Tipps für ein erfolgreiches Start-Up

Schon Otto von Bismarck sagte:

„Ihr seid alle Idioten zu glauben, aus Eurer Erfahrung etwas lernen zu können, ich ziehe es vor, aus den Fehlern anderer zu lernen, um eigene Fehler zu vermeiden.“

Kern dieser Bootschaft ist, dass es weise ist von den Erfahrungen anderer zu profitieren. Wie können wir das erreichen? Zum einen durch Gespräche und Erzählungen, zum anderen durch Bücher und Texte. Auch für Startup Unternehmen gibt es viele Quellen zur Weiterbildung und Weiterentwicklung. Wichtig ist es jedoch zu berücksichtigen, dass es kein absolutes Patentrezept für Erfolg gibt. Gäbe es dieses könne ja jeder erfolgreich sein. Deshalb sollte jede fremde Theorie mit dem eigenen Verstand hinterfragt werden. Hilfreich sind Bücher dennoch, da wir in jedem Falle über die angesprochenen Themen nachdenken und nicht unbewusst Fehler machen indem wir wesentliches übersehen.

The Lean Startup

lean-startup
Zum empfehlen ist das Buch The Lean Startup von Eric Ries. Viele irrtümliche Annahmen junger Unternehmer werden hier ausgeräumt. Ein häufig begangener Fehler ist der zu glauben, dass die eigene Vision ungetestet so wie anfangs entworfen funktioniert und lukrativ ist. Die Realität sieht oftmals anders aus. Der Weg zu einem erfolgreichen Prdoukt ist ein Prozess der viele Tests und Änderungen erfordert. Solange bis man genau was was Kunden wünschen und brauchen. Um diesen Prozess zu verkürzen und sein Produkt frühzeitig markttauglich zu machen empfiehlt Eric Reis kontinuierliches frühzeitiges Testen. Auch mit minimal fertigen Produkten.

Rework

rework
Im Buch Rework der Founder von 37signals.com teilen die Autoren und Entrepreneuere ihre Erfahrungen aus dem Geschäftsleben. Übersichtlich mit vielen Bildern gibt es Tipps zu verschiedenen Teildisziplinen des Unternehmertums. Zum Beispiel der eigenen Produktivität, zum Marketing, zum Thema Unternehmenskultur, zum Einstellen von Mitarbeitern oder zum Produktenwicklungsprozess. Beispielsweise erklären die Autoren, dass es sinnvoll sei Beiprodukte zu erkennen und zu verkaufen. So sei das Buch selbst ein Beiprodukt Ihrer eigenen Unternehmerischen Tätigkeit. Oftmals haben Beiprodukte selber einen Wert, so wie die Sägespäne des Sägewerks. Das Inhaltsverzeichnis des Buches, welches Ihr hier findet, gibt einen Überblick über die einzelnen Tipps.

Blogartikel – 10 häufige Fehler neuer Selbständiger

Auch Blogartikel wie zum Beispiel der des Blogs problemimgriff.eu können als Informationsquelle zur Verbesserung der eigenen Fähigkeiten dienen. Hier erläutert der Autor beispielsweise zehn Fehler, die er und Bekannte von ihm immer und immer wieder als neue Selbständige begingen.

  1. Mit den falschen Kunden zusammenarbeiten
  2. Zu viel Geld ausgeben
  3. Zu wenig Geld ausgeben
  4. Die falsche Fassade anbringen (zum Beipsiel mit einem falschen „wir“ als ein Mann Unternehmen aufzutreten)
  5. Zu sehr an Verträge statt Beziehungen glauben
  6. Die eigene Intuition ausblenden
  7. Zu förmlich und distanziert sein
  8. Die eigene Persönlichkeit verbergen
  9. Keinen Nutzen schaffen
  10. Das eigene Geschäft nicht optimieren

Tags: ,


4 Responses to “Tipps für ein erfolgreiches Start-Up”

  1. 1
    Maria Says:

    Tolle Zusammenfassung, ganz ehrlich…es stimmt total, eigene Persönlichkeit soll man nie verbergen, es bringt nichts. Vielen Dank für diesen tollen Beitrag!

  2. 2
    Axel Says:

    Braucht man dafür wirklich Bücher? Ich finde, dass es gerade zu diesem Thema im Internet genug Quellen, vor allem Blogs, gibt, um alle Informationen zu erhalten, die man benötigt.

  3. 3
    Stephan Says:

    Aus den Fehlern der anderen zu lernen ist sicher am effizientesten. Die 10 Punkte, warum es nicht so rund läuft, sollte jeder Startupper beherzigen, bevor er sich in ein Projekt hineinstürzt. Leider macht man dann oft noch selber genug andere Fehler, denn es ist ja nicht jeder und jede Situation gleich. Ich finde es zudem noch wichtig, dass man sich nie entmutigen lassen sollte, denn Aufgeben ist für Feiglinge!

  4. 4
    Sabine Says:

    Ich halte es für essenziell, um erfolgreich zu sein, seine Persönlichkeit nicht zu verstellen. Es ist eben die Art, wie man mit Menschen umgehen kann, welche schlussendlich zum Erfolg führt.
    Im Übrigen danke für die Buchempfehlungen. Werde mir mit Sicherheit eins davon bestellen!

Kommentar hinterlassen