Mehr Drucker-Komfort mit HPLIB unter Ubuntu.

HP-Drucker eigenen sich erfahrungsgemäß gut um über ein Linux-Betriebssystem wie Ubuntu angesteuert zu werden.
Für die meisten HP-Drucker stehen Treiber zur Verfügung. Eine Übersicht der von der Community getesteten und unterstützen Drucker findet sich hier unter dieser verlinkten Seite.

HP punktet also in Punkto Treiber Kompatibilität, doch HP bietet mehr als nur Treiber.

Mit den Konsolen-Befehlen:


sudo apt-get install hplip

sudo apt-get install hplip-gui

kann unter Ubuntu die sogenannte HPLIP Toolbox installiert werden. Über diese lassen sich Drucker-Treiber für HP-Geräte zum einen leicht installieren, zum Anderen stehen über die normale Drucker-Funktionalität die Ubuntu bietet wird zusätzliche Funktionen zur Verfügung.

So können beispielsweise die Füllstände der Patronen eingesehen werden oder auch der Drucker zur Verwendung im heimischen W-LAN-Netz als Netzwerkdrucker über den Computer statt über das Bedienfeld des Druckers konfiguriert werden.

Weitere nützliche Funktionen der HPLIB-Toolbox sind das Ausrichten der Drucker-Köpfe oder das Reinigen der Patronen. Sollte es beispielsweise zu Problemen mit dem Drucker (keine Farbe oder unsaubere Farbauftragung z.B. der Fall bei der Meldung: „Fehler im Tintensystem 0x19a0013“) kommen, helfen diese Wartungsfunktionen meist und lösen das Problem. Falls nicht empfiehlt sich eine händische Reinigung des Druckkopfes oder ein Zurücksetzen des Geräts.

Tags:


Kommentar hinterlassen